Sie sind hier: Schulleben 2021/22 Mobiwoche  
 SCHULLEBEN 2021/22
Schulausflug nach Thale
Bundesjugendspiele
Schulgarten
Mobiwoche
Ostergottesdienst
Figurentheater
Rosenmontag
Feuerwehreinsatz
Förderverein und Weihnachten
Die Weihnachtszeit
Bundesweiter Vorlesetag
Überraschung vom Förderverein
Ausflug ins Otterzentrum
Einschulung
Schule in Corona-Zeiten

MOBIWOCHE

Mobiwoche

In der Woche vom 2. Mai - 6. Mai findet die Mobiwoche statt, die mit der Radfahrprüfung der Kinder der 4. Klasse endet.
Da das Radfahren im Straßenverkehr gut geübt werden muss, beginnen die Viertklässler schon eine Woche vorher mit der praktischen Übung im Straßenverkehr.
Bereits am Dienstag, den 26.4., fand die Überprüfung der Räder auf Verkehrssicherheit durch die Polizei statt.




Die Polizei ist da




Nun geht es los

Die Mobiwoche beginnt.
Für die Kinder der ersten Klassen bedeutet das, dass sie erkunden, wo ihr Klassenkameradinnen und Klassenkameraden wohnen.
Die Zweitklässler machen den Fußgängerdiplom.
Die Drittklässler müssen ihre Geschicklichkeit auf den Fahrrädern beweisen. Dazu wird auf dem Pausenhof wieder ein Fahrradparcours aufgebaut.
Und für die Kinder aus den vierten Klassen geht es auf die Zielgerade für die Radfahrprüfung im Straßenverkehr. Vieles klappt schon prima, jetzt muss noch die Routine und Sicherheit, z. B. beim Linksabbiegen, dazukommen.




Üben für die Radfahrprüfung

An insgesamt neun Schultagen üben die Kinder der vierten Klassen neben der Theorie auch den praktischen Teil der Radfahrprüfung im Straßenverkehr.
Vieles muss bedacht werden, aber kurz vor dem Prüfungstag klappt alles gut.




 

Die Viertklässler üben im Straßenverkehr




Fußgängerdiplom

Das Fußgängerdiplom steht im Mittelpunkt der Mobiwoche für die Zweitklässler. Es werden Verkehrsregeln besprochen und geübt, sich im Straßenverkehr auch zu Fuß sicher zu bewegen.




 



Die Erstklässler

Unsere Erstklässler sind auf Erkundungstour.